Offenau
Lesezeichen setzen Merken

Zeugen nach Gefährdung des Straßenverkehrs in Offenau gesucht

  |  

Der 50-jährige Fahrer eines schwarzen Opel Zafira fuhr am Freitagmittag, 3. Dezember, gegen 13.30 Uhr, auf der B27 von Gundelsheim in Richtung Offenau hinter vier anderen Fahrzeugen in einer Kolonne. Wie die Polizei mitteilt, setzte der Fahrer des Opels etwa in der Mitte der Strecke trotz Gegenverkehrs zum Überholen an. Ein bislang unbekannter, entgegenkommender Lkw bremste ab und musste eine Vollbremsung durchführen, um einen Zusammenstoß zu verhindern.

Wenig später, kurz vor dem Ortseingang Offenau, überholte der Opel-Fahrer erneut mindestens zwei Autos. Ein entgegenkommender Audi-Fahrer musste nach Zeugenangaben in den Grünstreifen neben der Fahrbahn ausweichen, um eine Kollision zu vermeiden.

Der Fahrer des Opel konnte anschließend von einer Streife des Polizeireviers Neckarsulm festgestellt werden. Ihn erwartet eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs. Der Lkw-Fahrer, der eine Vollbremsung einleiten musste, der Audi-Fahrer, der in den Grünstreifen auswich sowie mögliche weitere Geschädigte oder Zeugen der Überholvorgänge werden gebeten, sich beim Polizeirevier Neckarsulm telefonisch unter der Nummer 07132 93710 zu melden.

  Nach oben