Wagen rollt auf Bahngleise

Neckarsulm 

Email

Ein auf die Gleise gerolltes Auto hat am Donnerstagabend gegen 17:30 Uhr in Neckarsulm einen Polizei- und Feuerwehreinsatz ausgelöst. Nach derzeitigen Erkenntnissen stellte die 49-jährige Fahrzeugführerin ihren PKW im Bereich des technischen Bildungszentrums ab und verließ das Auto. Kurz darauf kam das Fahrzeug ins Rollen, überquerte hierbei eine kreuzende Straße, durchbrach die Bahnböschung und kam auf den dort verlaufenden Bahngleisen zum Liegen. Ein auf dem Nebengleis durchfahrender Lokführer erkannte die Gefahrensituation und alarmierte umgehend die Deutsche Bahn und die Bundespolizei, die die Strecke für den Bahnverkehr sperren ließ. Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Heilbronn und Neckarsulm konnten das Auto letztlich mittels eines Autokrans aus dem Gleisbereich bergen. Bei dem Vorfall wurde glücklicherweise niemand verletzt, an dem PKW entstand jedoch ein Totalschaden. Aufgrund des Vorfalls kam es auf der Bahnstrecke zwischen Bietigheim und Osterburken zu Verzögerungen im Bahnbetrieb. Es wird derzeit geprüft, ob ein strafbares Verhalten vorliegen könnte.