Verkehrsrowdy fährt Geschädigtem gegen das Bein

Untergruppenbach 

Email

Wer am Mittwoch, 11. November, um 20.20 Uhr in Untergruppenbach auf Höhe eines Discounters gefährlich überholt hat, ist derzeit Gegenstand der Ermittlungen der Polizei Heilbronn.

Ein 61-Jähriger fuhr mit seinem Auto auf der Stuttgarter Straße in Richtung Heilbronn und sah kurz vor der Zusammenführung der beiden dortigen Fahrspuren, dass ein Mercedes von hinten versuchte, trotz Fahrbahnverengung zu überholen. Der Mercedeslenker bemerkte offenbar, dass die Fahrbahn endet, fuhr daher auf die Gegenfahrspur und überholte den 61-Jährigen trotz Gegenverkehr riskant. Anschließend scherte der Unbekannte dicht vor dem Mann ein, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte.

Der Geschädigte sowie der Gegenverkehr mussten stark bremsen, um einen Unfall zu vermeiden. Im Anschluss folgte der Mann dem Mercedes bis zu einem Schnellrestaurant in der Happenbacher Straße und rief die Polizei. Dies erkannte der Mercedesfahrer und fuhr langsam auf den Mann zu, der zwischenzeitlich auf dem Gehweg stand, und fuhr diesem gegen das Bein. Anschließend flüchtete er in unbekannte Richtung.

Zeugen des Vorfalls und eventuell gefährdete Autofahrer werden gebeten, sich unter der Telefonummer 07131 1042500 bei der Polizei Heilbronn zu melden.