Unter Drogeneinfluss zwei Unfälle verursacht

Neckarsulm 

Email

Ein 28-Jähriger verursachte am Sonntagabend je ein Verkehrsunfall in Heilbronn und Neckarsulm. Der Mann befuhr mit seinem VW die Bundesstraße 27 auf der Höhe der Karl-Wüst-Straße in Richtung Neckarsulm und touchierte hierbei beim
Vorbeifahren ein anderes fahrendes Auto. Anstatt sich um den Sachschaden an dem Audi in Höhe von 4.000 Euro zu kümmern, fuhr der 28-jährige VW-Fahrer weiter.

In Neckarsulm missachtete der 28-Jährige anschließend die Vorfahrt an dem Kreisverkehr der Binswanger Straße. Dadurch kollidierte der VW mit dem im Kreisverkehr fahrenden Opel einer 21-Jährigen. Durch den Zusammenprall wurde die junge Frau leicht verletzt. Es entstand zusätzlich zu dem ersten Sachschaden rund 16.000 Euro Schaden. Während der Unfallaufnahme stellten die Polizeibeamten fest, dass der Mann betrunken war und unter dem Einfluss von Drogen stand.

Ein Alkoholtest ergab 1,4 Promille. Der Drogentest verlief ebenfalls positiv. Daraufhin ging es für den 28-Jährigen in Begleitung der Polizei zur Blutentnahme ins Krankenhaus. Der Unfallfahrer musste vor Ort seinen Führerschein abgeben. Der Betrunkene muss nun mit mehreren Strafanzeigen rechnen.