Tödlicher Unfall auf B27 bei Talheim

B27/Talheim  Am Sonntagmorgen ist es auf der B27 bei Talheim zu einem tödlichen Verkehrsunfall gekommen. Ein 18-Jähriger starb, ein weiterer junger Mann wurde schwer verletzt. Die B27 war im Teilbereich komplett gesperrt.

Email
Foto: Adrian Hoffmann

Am Sonntagmorgen um kurz vor 8 Uhr ist es auf der B27 bei Talheim zu einem tödlichen Verkehrsunfall gekommen. Ein 18-Jähriger starb, ein 19-Jähriger wurde schwer verletzt. Der Unfall geschah auf der Strecke zwischen dem Gewerbegebiet Rauher Stich und der Abzweigung Horkheimer Kreuz. 

Beim Unfallauto handelt es sich um einen Opel Astra. Neben dem Unfallauto steht ein 3er BMW, die zwei Insassen sind mit den Opfern bekannt. Die Polizei prüft, ob die beiden Autos ein Rennen fuhren.

Von der Straße abgekommen

Zeugenaussagen zufolge befuhren der BMW und ein Opel Astra zunächst hintereinander die B27 in Richtung Lauffen, teilt die Polizei mit. Der 19-jährige Fahrer des Opel Astra habe den BMW dann mit hoher Geschwindigkeit überholt. In einer Linkskurve sei der Opel dann nach rechts von der Straße abgekommen und prallte nach zirka 100 Metern mit der Beifahrerseite gegen einen Baum. Dabei wurde das Auto in der Mitte zerrissen. Für den Beifahrer kam jede Hilfe zu spät.

Der 19-jährige Fahrer war nach Angaben der Polizei alkoholisiert.

Zur Unfallaufnahme wurde ein Gutachter hinzugerufen. Die Bundesstraße war für vier Stunden voll gesperrt. Am Opel Astra entstand Totalschaden in Höhe von rund 4.000 Euro.


Adrian Hoffmann

Adrian Hoffmann

Reporter

Adrian Hoffmann gehört dem Reporterteam der Heilbronner Stimme an, das vor allem über Blaulicht-Themen und tagesaktuelles Geschehen in der Region berichtet.