Unfall an der Heilbronner Paulinenstraße

Heilbronn  An der Paulinenstraße in Heilbronn prallten am Samstagnachmittag vier Fahrzeuge an einer roten Ampel aufeinander. Die genaue Ursache ist noch unklar. Drei Personen wurden bei dem Zusammenstoß leicht verletzt.

Email
Aufräumarbeiten an der Paulinenstraße. Foto: Heike Kinkopf

Am Samstagnachmittag ereignete sich auf der Paulinenstraße (B27) in stadtauswärtiger Richtung vor dem Kreuzungsbereich zur Burenstraße/Am Sülmertor vermutlich wegen nicht angepasster Geschwindigkeit ein Verkehrsunfall.

Vier Fahrzeuge sind am Samstagnachmittag nach ersten Erkenntnissen der Polizei aufeinandergeprallt. Die Paulinenstrasse war stadtauswärts für eine Stunde blockiert.

Auffahrunfall an einer roten Ampel

Noch ist nicht geklärt, wie es zu dem Unfall kam. Bislang bekannt ist, dass auf den beiden Geradeausfahrstreifen mehrere Fahrzeuge an der roten Ampel standen. Der Unfallverursacher näherte sich der Unfallstelle von hinten und kam nach dem Zusammenstoß mit drei Fahrzeugen nach dem Kreuzungsbereich zum Stehen. Bei den Kollisionen wurden bislang drei Beteiligte leicht verletzt. Eine ärztliche Behandlung an der Unfallstelle war aber nicht notwendig.

Drei Personen leicht verletzt

Auslaufendes Benzin konnte durch die Feuerwehr aufgenommen werden. Zwei der vier beteiligten Fahrzeuge sind nicht mehr fahrbereit, über die Höhe des Sachschadens ist bislang jedoch nichts bekannt.


Heike Kinkopf

Heike Kinkopf

Reporterin

Heike Kinkopf ist Redakteurin im Reporterteam der Heilbronner Stimme. Diese Einheit berichtet über das tagesaktuelle Geschehen in der Region und kümmert sich um investigative Recherchen.