Traktor auf Bahnübergang zwingt Zug bei Lauffen zu Notbremsung

Lauffen  Weil ein Traktor-Fahrer am Montagnachmittag mit seinem Gefährt zwischen heruntergelassene Bahnschranken geriet, musste der Schienenverkehr bei Lauffen zwischenzeitlich unterbrochen werden.

Von unserer Redaktion
Email

Laut Polizei fuhr der Mann gegen 16.30 Uhr vom Klärwerk kommend über einen Feldweg in Richtung Lauffen. Dabei musste er einen Bahnübergang überqueren, dessen Schranken sich genau in dem Moment schlossen, als der Traktor sich auf den Gleisen befand. Der 84-Jährige versuchte das Gefährt von den Schienen zu manövrieren, beschädigte beim Rangieren aber eine der Bahnschranken.

Der Zugführer einer Bahn, die zeitgleich in Richtung Stuttgart fuhr, erkannte das Fahrzeug und verhinderte durch eine Notbremsung Schlimmeres. Weder der Traktorfahrer noch Insassen des Zuges wurden verletzt, heißt es im Polizeibericht.