Bad Friedrichshall
Lesezeichen setzen Merken

Tote 70-Jährige: Tatverdächtiger festgenommen

Die Polizei hat im Fall der getöteten 70-Jährigen einen Tatverdächtigen festgenommen. Offenbar haben DNA-Spuren einen Pakistani aus Öhringen überführt.

  |  

Kriminalbeamte der Sonderkommission "Schrift" haben am Sonntagnachmittag einen Tatverdächtigen festgenommen. Der in Öhringen wohnhafte Pakistani ist dringend tatverdächtig, die 70-jährige Frau getötet zu haben.

Am Tatort wurden laut Polizei DNA-Spuren gesichert, die dem Mann zugeordnet werden konnten. Der Mann soll bereits wegen weiterer Delikte polizeilich in Erscheinung getreten sein - wegen Diebstahls und Bedrohung.

Der Mann lebte offiziell in einer Unterkunft für Asylsuchende in Öhringen und ging sporadisch einer Arbeit nach.

Update von 23. Mai, 18:15 Uhr:

Die Polizei hat den Verdächtigen zum ersten Mal verhört. Der Mann soll die Tat bestritten haben. Gleichzeitig hat sich der dringende Tatverdacht laut Polizei erhärtet: Bei dem Verdächtigen fanden Ermittler einen Gegenstand, der aus der Wohnung des Opfers stammt. 

Momentan geht die Polizei davon aus, dass der Verdächtige ein Einzeltäter ist. Noch völlig unklar ist für die Ermittler das Tatmotiv. Bisher gebe es keine Hinweise auf eine Vorbeziehung zwischen Opfer und Täter, heißt es in einer Mitteilung von Polizei und Staatsanwaltschaft. das

 

Sonderkommission arbeitet vorerst weiter

Im Laufe des heutigen Nachmittags wird der Tatverdächtige dem Haftrichter vorgeführt. Seine Identität ist nach Angaben der Polizei noch nicht zweifelsfrei geklärt. Er sei bislang unter verschiedenen Identitäten aufgetreten. 

Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Heilbronn und der Sonderkommission (Soko) dauern weiter an. Vorläufig bleibe die 39-köpfige Soko bestehen. "Man muss dem Mann die Tat ja auch beweisen", sagt Köller. Die Beamten würden jetzt weitere Spuren abarbeiten und Hinweisen nachgehen.

Keine Einbruchsspuren am Tatort gefunden

Im und um das Wohnhaus der getöteten Frau und ihres Ehemanns haben Ermittler auch am Wochenende gearbeitet. Dabei waren sie nach Angaben von Anwohnern sogar in der Kanalisation, um nach einer möglichen Tatwaffe zu suchen.

Die Ermittler hätten aber keine Einbruchsspuren gefunden, sagt Köller. Zu dem am Tatort gefundenen englischen Schriftzug und den arabischen Schriftzeichen macht die Polizei bisher keine weiteren Angaben. "Das ist immer noch Täterwissen", sagt Köller.

Bereits am Freitag war die Leiche der 70-Jährigen obduziert worden. Das Ergebnis liege aber noch nicht schriftlich vor, sagt Köller. Es soll in den nächsten Tagen veröffentlicht werden. das

 

  Nach oben