Schwerer Unfall zwischen Eibensbach und Cleebronn

Güglingen  Ein Mann ist am Donnerstagmorgen bei einem Unfall schwer verletzt worden. Die Kreisstraße 2067 bei Güglingen-Eibensbach ist zurzeit gesperrt.

Email
Die Unfallstelle an der K2067. Foto: privat

Rettungskräfte brachten am Donnerstagmorgen einen 49-Jährigen in ein Krankenhaus. Der Mann war um kurz nach 6 Uhr mit seinem Ford Focus von Güglingen-Eibensbach in Richtung Cleebronn unterwegs. Um an vorausfahrenden, langsameren Fahrzeugen vorbeizukommen, setzte der Mann zum Überholen an. Diesen Vorgang hatte der Fahrer eines Ford Fiestas, der vor dem Focus fuhr, wohl nicht bemerkt und scherte ebenfalls zum Überholen aus.

Der Fiesta touchierte dabei laut Polizei-Mitteilung den Focus, der sich bereits auf selber Höhe befand. Daraufhin geriet der Focus zunächst in den Grünstreifen, fuhr einen Abhang hinab und prallte dann gegen einen Baum. Der Fahrer erlitt bei dem Zusammenstoß schwerste Verletzungen, vermutlich war er nicht angeschnallt.

Feuerwehr und Rettungskräfte waren im Einsatz. Bei dem Unfall entstanden Schäden in Höhe von knapp 11.000 Euro. Die Straße blieb bis etwa 7.30 Uhr voll gesperrt.

 


Heike Kinkopf

Heike Kinkopf

Reporterin

Heike Kinkopf ist Redakteurin im Reporterteam der Heilbronner Stimme. Diese Einheit berichtet über das tagesaktuelle Geschehen in der Region und kümmert sich um investigative Recherchen.