Saunabrand greift auf Dachgeschoss über

Brackenheim  Am Samstagabend ist eine Sauna in einem Wohnhaus in Brand geraten. Das Feuer griff auf das Dachgeschoss über, konnte aber von der Feuerwehr gelöscht werden. Verletzt wurde niemand.

Email
Die Feuerwehr löschte den Brand, bevor das Feuer auf umliegende Häuser übergreifen konnte. Fotos: Adrian Hoffmann.

In einem Wohnhaus in der Heuchelberger Straße in Brackenheim ist am Samstagabend um kurz vor 19 Uhr eine Sauna in Brand geraten. Das Feuer griff auf das Dachgeschoss über, verletzt wurde niemand.

Wie ein Sprecher der Polizei am Samstagabend mitteilt, befanden sich zwei Personen im Haus, die sich aber rechtzeitig in Sicherheit bringen konnten. Das Ober- und Dachgeschoss des Hauses sei vorerst unbewohnbar. Die Brackenheimer Feuerwehr war mit einem Großaufgebot im Einsatz und konnte das Feuer schnell löschen, sonst hätte es eventuell auf Nachbarhäuser übergreifen können.

Die Ursache für den Brand ist nach Angaben der Polizei noch unklar. Vermutlich kam es beim Entzünden eines Ethanol Ofens im Ruheraum unbeabsichtigt zu einer Stichflamme. Die Flammen griffen dann sofort auf umliegende Gegenstände über. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an. Der Sachschaden kann einer ersten Einschätzung der Polizei zufolge circa bei 150.000 Euro liegen.


Adrian Hoffmann

Adrian Hoffmann

Reporter

Adrian Hoffmann ist Redakteur im Reporterteam der Heilbronner Stimme. Diese Einheit berichtet über das tagesaktuelle Geschehen in der Region und kümmert sich um investigative Recherchen.