Rivalisierende Jugendgruppen schlagen sich

Heilbronn 

Email

Zu einer mutmaßlichen Massenschlägerei wurden Beamte des Polizeireviers Heilbronn-Böckingen am frühen Sonntagmorgen gegen 1 Uhr nach Neckargartach gerufen.

Im Bereich der Leinbachstraße sollen sich circa 25 junge Menschen geprügelt haben. Wie sich herausstellte, hatten die Beteiligten zuvor im Bereich der Neckargartacher Brücke gemeinsam gefeiert. Aus bislang nicht bekannten Gründen kam es dann zum Streit, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Bei der Schlägerei sollen Gürtel und Flaschen eingesetzt worden sein. Bei den von der Polizei noch angetroffenen Personen konnten Prellungen, Schnittverletzungen sowie Verletzungen im Gesichtsbereich festgestellt werden. Zwei Personen mussten in Kliniken gebracht werden.

Da die Beteiligten laut Polizei wenig zur Klärung des Sachverhalts beitragen wollten, werden nun Zeugen der Auseinandersetzung gesucht. Diese werden gebeten, sich bei der Polizei in Heilbronn-Böckingen, Telefon 07131 204060, zu melden.