"Probefahrt" mit über 1,5 Promille

Neckarsulm 

Email

Obwohl ein 64-Jähriger über 1,5 Promille hatte, machte er in der Nacht auf Dienstag mit einem Opel Corsa in Neckarsulm eine Probefahrt. Der Mann war gegen 2 Uhr mit seinem Opel mit einem Händlerkennzeichen auf der Rötelquerspange unterwegs, als er auf einen Fahrbahnteiler zwischen den Fahrbahnen auffuhr und steckenblieb. Ein Zeuge alarmierte die Polizei, der auffiel, dass der Fahrer betrunken war. Ein Alkoholtest ergab 1,52 Promille, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.

Der 64-Jährige musste eine Blutprobe und seinen Führerschein abgeben. Der Opel war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.