Polizei zählt 90 Unfälle in der Region

Region  Der Wintereinbruch in der Region führte ab Montagabend zu zahlreichen Unfällen. Meistens blieb es beim Blechschaden. Am Dienstagmorgen entspannte sich die Lage.

Email
Bei dem Wetterchaos am Montagabend kam es auch auf der Landesstraße zwischen Nordheim und Klingenberg zu einem Glätteunfall. Foto: 7aktuell.de

Schnee und glatte Straßen verlangten den Autofahrern in der vergangenen Nacht einiges ab. In Künzelsau rutschte ein Lkw in den Straßengraben, auf der A6 bei Kirchardt verlor ein 19 Jahre alter BMW-Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug und wurde schwer verletzt.

Am Montagabend kam es ab 16 Uhr zu einem sprunghaften Anstieg von Verkehrsunfällen, wie die Polizei Heilbronn am Dienstagmittag mitteilte. Allein zwischen 16.15 Uhr und 18.30 Uhr wurden im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums* rund 45 Verkehrsunfälle gemeldet. Meist handelte es sich um Blechschäden. 

Im weiteren Verlauf des Abends, der Nacht und des Dienstagmorgens (bis 9 Uhr) stieg die Anzahl der Unfälle auf 90. Bei sieben Unfällen kamen Menschen zu Schaden. Insgesamt wurden sieben Personen verletzt, eine davon schwer.

Ein Großteil der Unfälle ereignete sich im Stadt- und Landkreis Heilbronn (58), zehn Unfälle wurden im Hohenlohekreis gemeldet.

 

Am Dienstagmorgen entspannte sich die Lage zusehends. Gegen 9 Uhr gab die Polizei Entwarnung. Im Berufsverkehr sei es zu keinen größeren Zwischenfällen gekommen.

Bis zu minus 14 Grad: Baden-Württemberg steht frostige Woche bevor

In den kommenden Tagen müssen sich die Menschen in Baden-Württemberg auf eisige Temperaturen einstellen. Bereits am Dienstag werden tagsüber nur noch minus 5 bis 3 Grad erreicht, wie der Deutsche Wetterdienst mitteilte. Der Himmel bleibt bewölkt, auch einzelne Schneeschauer soll es geben. Im südlichen Rheintal kann es regnen. In der Nacht zu Mittwoch kühlt es demnach auf 0 bis minus 9 Grad ab.

Im Laufe der Woche sind noch vereinzelte Schneefälle möglich. Die Temperaturen fallen den Angaben nach stetig weiter. Am Donnerstag erwarten die Meteorologen bei heiter bis wolkigem Wetter tagsüber nur noch zwischen 0 und minus 8 Grad. In der Nacht zum Freitag soll es dann bis zu minus 14 Grad kalt werden. Auf den Straßen im Land könne es daher glatt werden, hieß es. 


* Hinweis: Der Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Heilbronn umfasst folgende Kreise: Stadt- und Landkreis Heilbronn, Hohenlohekreis, Main-Tauber-Kreis und Neckar-Odenwald-Kreis.

 


Heike Kinkopf

Heike Kinkopf

Reporterin

Heike Kinkopf ist Redakteurin im Reporterteam der Heilbronner Stimme. Diese Einheit berichtet über das tagesaktuelle Geschehen in der Region und kümmert sich um investigative Recherchen.