Pferde bei Ausweichmanöver verletzt - Verursacher flüchtet

Neudenau 

Email

Weil ein unbekannter Autofahrer einen Lkw überholte und dabei den Gegenverkehr gefährdete, sucht die Polizei nach Zeugen.

Am Mittwochabend gegen 18.30 Uhr befuhr der oder die Unbekannte mit einem Auto die Landesstraße 1096 zwischen Möckmühl-Züttlingen und Neudenau-Siglingen. Nachdem die Person mit dem Wagen einen Lkw überholte, übersah sie vermutlich den entgegenkommenden Pkw mit Pferdeanhänger eines 55-Jährigen. Um einen Frontalzusammenstoß zu verhindern, musste der Mann stark abbremsen und nach rechts in den Grünstreifen ausweichen. Dadurch wurden die beiden Pferde im Inneren des Anhängers verletzt. Nach dem Vorfall für der Fahrzeuglenker oder die -lenkerin davon, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte.

Zeugen, die Angaben zu dem Unfall machen können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Neckarsulm, Telefon 07132 93710, zu melden.