Millionenschaden bei Brand eines Palettenlagers in Ilsfeld

Ilsfeld  Am Mittwochabend ist in einer Firma in einem Ilsfelder Gewerbegebiet ein Feuer ausgebrochen. Die Feuerwehren waren mit einem Großaufgebot vor Ort und konnten das Feuer in der Nacht löschen.

Email

Am Mittwochabend ist in einer Firma in Ilsfeld ein Feuer ausgebrochen. Eine Produktions- und Lagerhalle eines Holzpalettenherstellers wurde bei dem Brand vollständig zerstört. In dem Gebäude befanden sich verschiedene Produktionsmaschinen und mehrere tausend Holzpaletten. Der Schaden wird auf etwa 2,5 Millionen Euro geschätzt. Menschen kamen glücklicherweise nicht zu Schaden.

Nach Angaben der Polizei wurde der Brand gegen 21 Uhr gemeldet. Fünf Stunden dauerte es, bis die Feuerwehr ihn gelöscht hatte. Um sicher zu gehen, dass das Feuer nicht erneut ausbricht, blieb eine Wache über Nacht vor Ort.

Feuerwehren aus dem Umkreis waren mit einem Großaufgebot vor Ort und kämpften gegen die Flammen an, von zwei Drehleitern aus wurde gelöscht. Im Einsatz waren 93 Feuerwehrleute,  31 Mitglieder des Rettungsdienstes sowie 7 Polizeibeamte. Zahlreiche Schaulustige sammelten sich an den Straßen. 

Salz gegen Eisschicht auf den Straßen

Mitarbeiter des Ilsfelder Bauhofs transportierten in der Nacht Säcke mit Salz zum Brandort. "Das Löschwasser bildet bei diesen frostigen Temperaturen eine Eisschicht auf der Straße, das ist gefährlich für die Feuerwehrleute", erklärte Bürgermeister Thomas Knödler vor Ort. "Mein Eindruck ist verheerend. Immerhin konnte das Übergreifen des Feuers auf benachbarte Gebäude verhindert werden. Das sah erst anders aus. Der Funkenflug war enorm." 

Bis auf die A81 war der Feuerschein des Brandes zu sehen. Warum der Brand ausbrach, muss derzeit noch ermittelt werden.

Anmerkung: Die HPZ Holz-Paletten-Zentrum GmbH, Mercedes Straße 14, 74360 Ilsfeld, legt Wert auf die Feststellung, dass gegen sie kein Insolvenzverfahren eröffnet ist. 


Alexander Klug

Alexander Klug

Reporter

Alexander Klug ist Redakteur im Reporterteam der Heilbronner Stimme. Diese Einheit berichtet über das tagesaktuelle Geschehen in der Region und kümmert sich um investigative Recherchen.