Motorradfahrer bei Unfall lebensgefährlich verletzt

Löwenstein  Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Kreisstraße zwischen Löwenstein-Reisach und Lichtenstern ist am Sonntag kurz vor 15 Uhr ein Motorradfahrer lebensgefährlich verletzt worden.

Email

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Sonntag (24. Oktober) gegen 14.35 Uhr auf der Kreisstraße 2107 zwischen Reisach und Lichtenstern.

Die 67-jährige Fahrerin eines Skoda Octavia war im Begriff, aus einem Verbindungsweg aus Richtung Altenhau auf die Kreisstraße einzubiegen, als das Motorrad seitlich mit dem Skoda kollidierte. 

Bisher liegen der Polizei keine Erkenntnisse vor, dass der Fahrer einer Suzuki mit einer überhöhten Geschwindigkeit unterwegs war. Zudem wäre er vorfahrtsberechtigt gewesen, heißt es in einem Pressebericht der Polizei.

Der Mann erlitt bei dem Verkehrsunfall lebensgefährliche Verletzungen und wurde mit einem Hubschrauber in eine Klinik geflogen. Die Unfallverursacherin wurde bei dem Unfall leicht verletzt. An ihrem Fahrzeug entstand ein Schaden in Höhe von rund 5 000 Euro. Der Sachschaden an dem Motorrad wird auf 3 000 Euro beziffert.

Die Feuerwehr war mit vier Fahrzeugen und 16 Einsatzkräften am Unfallort.

Adrian Hoffmann

Adrian Hoffmann

Reporter

Adrian Hoffmann gehört dem Reporterteam der Heilbronner Stimme an, das vor allem über Blaulicht-Themen und tagesaktuelles Geschehen in der Region berichtet.