Neun Verletzte bei Feuer in Böckingen

Heilbronn  Bei einem Feuer in einem Dreifamilienhaus im Heilbronner Stadtteil Böckingen sind am späten Freitagnachmittag neun Menschen verletzt worden.

Email

Wie die Polizei Heilbronn am frühen Abend mitteilte, wurden neun Bewohner verletzt. Sechs Personen erlitten Brandwunden, drei Personen Rauchgasvergiftungen. Unter den Verletzten waren auch Kinder. Alle Verletzten wurden in ein Krankenhaus eingeliefert. 

Das Feuer war auf einer Terrasse ausgebrochen und griff dann auf die Hausfassade über. Dabei wurde auch der Dachstuhl des Hauses beschädigt. Der Gesamtschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf rund 75.000 Euro. Die Ursache des Brandausbruchs muss noch ermittelt werden. 

Die Feuerwehr Heilbronn, die mit sieben Fahrzeugen und 29 Mann vor Ort war, hatte den Brand rasch unter Kontrolle. Wehrleute deckten Teile des Daches ab, um Glutnester ausfindig zu machen. „Das Innere des Gebäudes scheint nicht allzu viel abbekommen zu haben“, sagte Einsatzleiter Ralph Nester. Durch die Hitze schmolzen am Nachbargebäude die Kunststofftrolladen.     

 


Alexander Klug

Alexander Klug

Reporter

Alexander Klug ist Redakteur im Reporterteam der Heilbronner Stimme. Diese Einheit berichtet über das tagesaktuelle Geschehen in der Region und kümmert sich um investigative Recherchen.