Region
Lesezeichen setzen Merken

Mehrere Unfälle bei Glätte und Schnee

  |  

Schneefall und Eisglätte haben am Dienstag zu einigen Unfällen im Zuständigkeitsgebiet des Polizeipräsidiums Heilbronn geführt.

Ab 6 Uhr gingen vereinzelt Meldungen bei der Polizei ein, die sich bis zum Mittag fortsetzten. Der Neckar-Odenwald-Kreis und Löwenstein im Landkreis Heilbronn waren besonders betroffen, wie die Polizei mitteilte. Im Hohenlohekreis gab es hingegen keine polizeilichen Einsätze. Insgesamt wurden mindestens drei Menschen verletzt.

In Wüstenrot-Bernbach prallten gegen 7.30 Uhr zwei Autos zusammen, weil ein Verkehrsteilnehmer bei einem Bremsvorgang aufgrund der Glätte ins Rutschen und dann in den Gegenverkehr geriet.

In Löwenstein landete ein Auto wenig später auf der Seite und ein anderer Autofahrer im Graben. Mehrere Lkw-Fahrer kamen aufgrund der Glätte den Berg nicht hoch oder fuhren sich fest.

In Möckmühl prallte ein Auto gegen Bäume und fuhr in den Graben und in Bad Rappenau kam ein Fahrer mit seinem Fahrzeug von der Straße ab.

  Nach oben