Heilbronn
Lesezeichen setzen Merken

Glatteis-Unfall in Heilbronn - Fahrer schwer verletzt

Ein Autofahrer ist bei einem Unfall auf der vereisten Otto-Konz-Brücke in Heilbronn schwer verletzt worden. In der Nacht zu Sonntag war es in Heilbronn noch zu einigen weiteren witterungsbedingten Unfällen gekommen, wie die Polizei mitteilte.

Von unserer Redaktion und dpa
  |  

Am Samstagabend, gegen 22.30 Uhr, befuhr ein 34-Jähriger mit seinem Fiat die Karlsruher Straße in Richtung Neckartalstraße. Am Ende der Otto-Konz-Brücke wollte er auf die Neckartalstraße in Richtung Obereisesheim wechseln. Dabei kam er wegen nicht angepasster Geschwindigkeit und Glatteisbildung von der Fahrbahn ab und stieß gegen ein Fußgängerampel, wie die Polizei am Sonntagmorgen mitteilte.

Der Fahrer erlitt hierbei schwere Verletzungen und wurde von der Feuerwehr aus dem Auto befreit. Die Polizei schätzte den Sachschaden auf rund 10.000 Euro. Das Polizeirevier Heilbronn-Böckingen hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen.

Neben Kräften der Polizei waren der Rettungsdienst und Notarzt sowie die Feuerwehr mit über zehn Einsatzkräften und drei Fahrzeugen vor Ort.

In der Nacht zu Sonntag war es in Heilbronn noch zu einigen weiteren witterungsbedingten Unfällen gekommen, wie ein Polizeisprecher sagte. Bis auf einen Rollerfahrer, wurden dabei jedoch keine weiteren Personen verletzt. Es blieb bei Blechschäden.

  Nach oben