Geschädigte sexueller Belästigung gesucht

Bad Rappenau 

Email

Wie die Bundespolizei mitteilt, ist es am Donnerstagabend, den 29. Juli, gegen 20.30 Uhr zu einer Beleidigung sowie einer sexuellen Belästigung zum Nachteil zwei augenscheinlich Jugendlicher in einer Stadtbahn der Linie S42 in Bad Rappenau gekommen. Nach derzeitigen Informationen soll ein 39 Jahre alter Mann während der Fahrt zwischen Bad Rappenau und Babstadt zwei bislang unbekannte Geschädigte beleidigt und sexuell belästigt haben. Am darauffolgenden Halt am Bahnhof Grombach stiegen die Geschädigten sowie der mutmaßliche Täter wohl aus der S-Bahn, woraufhin Zeugen über den Notruf die Polizei alarmierten. Mithilfe einer Personenbeschreibung konnten die Beamten vor Ort lediglich den tatverdächtigen gambischen Staatsangehörigen antreffen und die Identität des mit 2,5 Promille alkoholisierten Mannes feststellen. Die jungen Frauen waren nicht mehr vor Ort und sind weiterhin unbekannt. Die Geschädigten sowie weitere Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich beim ermittelnden Bundespolizeirevier Heilbronn unter der Telefonnummer 07131 8882600 zu melden.