Frontalunfall bei Leingarten fordert mehrere Verletzte

Leingarten/Schwaigern  Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es am Donnerstag um kurz nach 14 Uhr auf der Kreisstraße zwischen Leingarten-Schluchtern und Schwaigern gekommen. Mehrere Personen wurden zum Teil schwer verletzt.

Email

Nach ersten Informationen der Polizei hatte ein Auto aus Leingarten kommend aus der Kurve einen Lkw überholt. Die 33-jährige Fahrerin des Renault Talisman konnte dem Gegenverkehr nicht mehr ausweichen und streifte zunächst einen Audi A1, bevor sie frontal in einen VW Bora krachte. Bei dem Unfall waren vier Pkw und ein Lkw beteiligt. Der Unfall geschah in der Nähe des Bahnübergangs Riedhöfe.

 

Die Renault-Fahrerin und der 51-jährige VW-Fahrer erlitten nach Angaben der Polizei schwere Verletzungen. Zudem sind vier Menschen leicht verletzt worden. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von rund 20.000 Euro.

Zu Rettungs- und Bergungsmaßnahmen waren neben der Polizei, ein Rettungshubschrauber, mehrere Rettungsfahrzeuge mit Notärzten sowie die Feuerwehren Leingarten und Schwaigern am Unfallort eingesetzt. Die Kreisstraße war während der Bergungs- und Reinigungsmaßnahmen voll gesperrt.

 

 


Adrian Hoffmann

Adrian Hoffmann

Reporter

Adrian Hoffmann ist Redakteur im Reporterteam der Heilbronner Stimme. Diese Einheit berichtet über das tagesaktuelle Geschehen in der Region und kümmert sich um investigative Recherchen.