Frau bedroht Autofahrer mit Softair-Waffe

Güglingen/Brackenheim  Eine 27-jährige Frau gab sich am vergangenen Donnerstag als Polizeibeamtin in zivil aus und bedrohte einen Autofahrer mit einer echt aussehenden Softair-Waffe.

Von unserer Redaktion
Email

Ein 21-jähriger Autofahrer war am Donnerstagabend von Brackenheim in Richtung Güglingen unterwegs. Nachdem er einen Mercedes überholt hatte, bemerkte er, dass das Auto ihm bis an seine Wohnanschrift gefolgt war. Als er zu Hause ankam, stieg die Fahrerin des Mercedes aus und zeigte dem 21-Jährigen, dass sie eine Pistole bei sich trug. Sie verband dies mit dem Hinweis, dass er aufpassen solle, da sie eine Polizeibeamtin außer Dienst sei. Anschließend fuhr die 27-Jährige davon, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Waffe im Auto gefunden

Da dem 21-Jährigen der Vorfall komisch vorkam, meldete er sich bei der Polizei. Diese nahm die Ermittlungen auf und konnte den Mercedes und die 27-Jährige umgehend ausfindig machen. Da die Mercedes-Fahrerin den Sachverhalt abstritt, wurde eine Durchsuchung Ihres Fahrzeugs angeordnet. Im Innenraum des Mercedes wurde schließlich eine schwarze Softair-Waffe aufgefunden und beschlagnahmt. Außerdem wurde bekannt, dass die 27-Jährige nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist.

Polizei sucht weitere Zeugen

Der 27-Jährigen drohen nun mehrere Anzeigen. Da es Erkenntnisse gibt, dass die 27-Jährige bereits in der Vergangenheit in ähnlicher Weise in Erscheinung getreten ist, bittet das Polizeirevier Lauffen unter der Telefonnummer 07133 / 209-0 um sachdienliche Angaben zu möglichen weiteren Fällen, in denen die Frau in ähnlicher Weise aufgetreten ist.