Feuerwehreinsatz am Kiliansplatz nach Hubsteiger-Unfall

Heilbronn  13 Einsatzkräfte der Feuerwehr, Polizisten und Rettungssanitäter rückten am Freitagmittag zum Kiliansplatz aus.

Email
Ein Mann hatte sich mit einer Hubarbeitsbühne im Geäst verfangen. Foto: Manuel Maier

Mit einer Hubarbeitsbühne hat sich am Freitagmittag um kurz nach 13 Uhr ein Mann in den Bäumen am Kiliansplatz in Heilbronn verfangen. Er wurde von der Feuerwehr gerettet und blieb unverletzt. Offenbar wollte der Mann Lichterketten aufhängen. Die Hubarbeitsbühne war gemietet. Er stand auf der Arbeitsbühne und bediente sie von dort aus. Dabei blieb er im Geäst hängen, die Hubarbeitsbühne kippte dabei zur Seite.

Die Heilbronner Berufsfeuerwehr setzte nach Angaben ihres Sprechers Jürgen Vogt eine Drehleiter an, um den Mann von der Arbeitsbühne zu holen. 13 Einsatzkräfte der Feuerwehr, Polizisten und Rettungssanitäter waren vor Ort.

Aktuell wird noch geklärt, wie das verunfallte Fahrzeug nun aus dem Baum entfernt werden kann.

Sie möchten unser Youtube-Video ansehen?

Aufgrund Ihrer Datenschutzeinstellung kann Ihnen diese Datenvisualisierung nicht angezeigt werden.

Hier können Sie eine Änderung Ihrer Einstellungen vornehmen, um sich die Grafik anzeigen zu lassen.

Datenschutzeinstellungen ändern

Bitte beachten Sie, dass durch die Einwilligung des Dienstes Cookies gesetzt werden können. Weitere Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.

 

Adrian Hoffmann

Adrian Hoffmann

Reporter

Adrian Hoffmann gehört dem Reporterteam der Heilbronner Stimme an, das vor allem über Blaulicht-Themen und tagesaktuelles Geschehen in der Region berichtet.