Feuerwehr rettet hilflose Frau aus Kocher

Oedheim  In der Nacht auf Samstag gegen 2.30 Uhr ist die Oedheimer Feuerwehr zu einem Einsatz am Kocher alarmiert worden. Eine Suchaktion im Dunkeln führte zum Erfolg: Eine hilflose Frau konnte etwas flussaufwärts von der Kocherbrücke gefunden - und aus dem Wasser gerettet werden.

Email

Aufmerksame Anwohner hatten nach Angaben der Feuerwehr mitten in der Nacht Hilferufe gehört. Sie konnten diese Rufe aber keiner genauen Stelle im Fluss zuordnen.

Die Anwohner machten der alarmierten Feuerwehr auf der Kocherbrücke bemerkbar und schilderten, dass sich der Einsatzort viel weiter Fluss aufwärts befinden muss. So habe sich die Suche nach der Person im Wasser bei einem zugewachsenen und schwer zugänglichen Ufer in der Dunkelheit schwierig gestaltet, berichtet die Feuerwehr.

Im Oberwasser in etwa 450 Meter Entfernung zum Kocherwehr sei die Frau dann nahe des Ufers aufgefunden worden. Ein Feuerwehrkamerad der Feuerwehr Heilbronn, der sich zufällig in unmittelbarer Nähe befand durch die Alarmierung auf die Notsituation aufmerksam wurde, sicherte diese bis zum Eintreffen weiterer Kräfte. 

Das Ufer ist an dieser Stelle nur über eine steile Böschung erreichbar, weshalb die Einsatzkräfte der Feuerwehr Oedheim und der ebenfalls alarmierten Berufsfeuerwehr Heilbronn die Person mit Leitern und einer speziellen Trage - einem Spineboard - aus dem Kocher retteten. Ohne Hilfe hätte es sie nicht mehr alleine aus dem Wasser geschafft, sagt Feuerwehrkommandant Sven Kübler. Im Anschluss wurde die Frau zur Behandlung an den Rettungsdienst übergeben.

Nachdem die Oedheimer Feuerwehr ausschließen konnte, dass sich eine weitere Person im Wasser befindet, wurde der Einsatz beendet.