Feuer in Keller von Heilbronner Wohnhaus

Heilbronn 

Email
Die Einsatzkräfte bei ihren Löscharbeiten. Foto: Feuerwehr Heilbronn

Nachdem Anwohner Rauch aus dem Keller eines Wohnhauses aufsteigen sahen, rückte die Feuerwehr am Freitagabend um ungefähr 21 Uhr zu einem Feuer in der Heilbronner Karmeliterstraße aus. Sämtliche Bewohner des dreistöckigen Gebäudes hatten sich - noch bevor die Feuerwehr eintraf - bereits ins Freie in Sicherheit gebracht, teilt der stellvertretende Kommandant der Heilbronner Berufsfeuerwehr, Frank Zimmermann, mit. Verletzt wurde niemand. Wie hoch der Schaden am Gebäude ist, ist noch unklar.

Ein Trupp unter Atemschutz habe das Feuer im Keller gelöscht, teilt der Vize-Kommandant mit. „Zwischenzeitlich sind aber immer wieder Glutnester aufgeflammt. Die Löscharbeiten wurden durch die beengten Verhältnisse in dem Keller erschwert. Zudem waren dort zahlreiche Gegenstände gelagert, darunter viel Bastelmaterial und auch Batterien.“ Besondere Gefahr sei von den Gegenständen keine ausgegangen, der Keller musste aber weitgehend geräumt werden.

Die Feuerwehr Heilbronn war mit den Abteilungen der Berufsfeuerwehr und den Freiwilligen Feuerwehren Stadt und Sontheim vor Ort – insgesamt waren 35 Mann und zehn Fahrzeuge im Einsatz.


Alexander Klug

Alexander Klug

Reporter

Alexander Klug ist Redakteur im Reporterteam der Heilbronner Stimme. Diese Einheit berichtet über das tagesaktuelle Geschehen in der Region und kümmert sich um investigative Recherchen.