Fahrradräuber in Untersuchungshaft

Heilbronn 

Email

Der Versuch, einem 71-Jährigen am Nordheimer Bahnhof das Fahrrad zu rauben, endete für einen 21-Jährigen in der Justizvollzugsanstalt. Das teilte die Staatsanwaltschaft Heilbronn und das Polizeipräsidium Heilbronn am Freitag mit.

Nach Ermittlungen der Polizei soll der 21-Jährige am späten Dienstagabend am Nordheimer Bahnhof zunächst den 71-Jährigen Geschädigten beleidigt und anschließend versucht, dessen Fahrrad mittels Schlagen und Würgen wegzunehmen. Dieses Vorhaben misslang jedoch, weil sich der Geschädigte wehrte und ein Zeuge sich näherte, weshalb der Beschuldigte die Flucht ergriff. Anschließend kam es erneut zur Gewaltanwendung durch den Beschuldigten, nachdem der Geschädigte ihm gefolgt war, um ihn zur Rede zu stellen.

Der Beschuldigte wollte durch massive körperliche Gewalt den Widerstand des Geschädigten brechen, um so an das Fahrrad zu gelangen. Da eine herbeigerufene Polizeistreife hinzukam, scheiterte auch dieser Versuch.

Jetzt befindet sich der 21-Jährige in einer Justizvollzugsanstalt.