Fahrradfahrer auf der A81

Hardthausen 

Email

Weil es "der kürzeste Weg nach Hause" sei, hat ein Fahrradfahrer am Sonntagabend die Autobahn 81 bei Hardthausen am Kocher befahren.

Gegen 19.30 Uhr hatten mehrere Verkehrsteilnehmer die Polizei verständigt, weil sich der Mann mit seinem Gefährt mit unzureichender Beleuchtung auf dem Seitenstreifen der Autobahn befand. Infolge traf die herbeigerufene Streifenwagenbesatzung den dunkel gekleideten 31-Jährigen in Fahrtrichtung Stuttgart zwischen den Anschlussstellen Möckmühl und Neuenstadt an.

Bei dem Gespräch mit den Polizeibeamten zeigte sich der Radfahrer uneinsichtig. Die Nutzung der Autobahn erklärte er damit, dass es der "kürzeste Weg" zu seinem Zuhause sei. Daraufhin brachten zwei Streifenwagenbesatzungen den 31-Jährigen und sein Fahrrad von der Autobahn.

Der Mann muss nun mit einer Anzeige und entsprechenden Konsequenzen rechnen.