Enkeltrickbetrüger schlagen zu - Zeugen gesucht

Talheim 

Email

In Talheim kam es am Montag, 25. Oktober, zu einer Geldübergabe an einen Trickbetrüger.

Wie die Polizei mitteilte, erhielt eine 85-jährige Frau gegen 15.30 Uhr einen Anruf von einer angeblichen Ärztin. Diese erzählte der älteren Dame die Lügengeschichte, dass ihr Sohn im Krankenhaus sei und dringend ein in Deutschland noch nicht zugelassenes Medikament benötige. Dieses angebliche Wundermittel könne jedoch führ mehrere tausend Euro in der Schweiz erworben werden.

Durch geschickte Gesprächsführung brachte sie und eine weitere Person, die sich als Professor ausgab, die Frau dazu, Bargeld und Schmuck im Wert eines oberen vierstelligen Eurobetrags an einen Mann zu übergeben. Nach der Übergabe um 16.45 Uhr in der Landturmstraße lief der Abholer davon.

Der Abholer wird wie folgt beschrieben:

Circa 170 Zentimeter groß,  40 bis 50 Jahre alt, helle Haut, westeuropäisches Aussehen, dunkelblondes bis graumeliertes Haar, trug einen grünen medizinischen Mund-Nasen-Schutz.

Die Kriminalpolizei Heilbronn bittet Personen, die Hinweise zu der männlichen Person geben können, sich unter der Telefonnummer 07131 104 4444 zu melden.