Drogenfund bei Durchsuchung

Heilbronn 

Email

Bei einer Durchsuchung in Heilbronn haben Ermittler der Kriminalpolizei am 2. Juli fast ein Kilogramm Amphetamin und über 50 Gramm Kokain in der Wohnung eines 30-Jährigen gefunden. Nach verdeckten Ermittlungen durchsuchten die Beamten in einer koordinierten Aktion drei Objekte in Heilbronn, Bretzfeld und Neckarsulm. In einer Wohnung in der Heilbronner Einsteinstraße fanden die Ermittler Betäubungsmittel, verschreibungspflichtige Medikamente und etwa 60 Ampullen Anabolika.

Gegen den 30-jährigen Bewohner der Wohnung wird nun unter anderem wegen des Verdachts des Handeltreibens mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge ermittelt. Von der Staatsanwaltschaft Heilbronn wurde ein Haftbefehl gegen den Tatverdächtigen beantragt. Nachdem das zuständige Amtsgericht den Haftbefehl am 3. Juli in Vollzug setzte, wurde der 30-Jährige in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.