Brennender Holzunterstand von Passanten und Anwohnern gelöscht

Gemmingen 

Email

Passanten und Anwohner haben nach Angaben der Polizei am Montagmorgen (3.5.) ein Feuer in Gemmingen in Schach gehalten.

Gegen 8 Uhr war ein Holzunterstand im Massenbacher Weg aus bislang unbekannter Ursache in Brand geraten. Die Flammen gingen infolge auf einen benachbarten Zaun und gelagertes Holz über. Durch die Brandhitze entstand Sachschaden an einer Terrassentür, der Beleuchtung und einem Entlüftungsrohr. Das eigentliche nebenstehende Gebäude wurde nicht beschädigt.

Bereits vor der Ankunft der Feuerwehr und der Polizei konnten herbeigeeilte Zeugen und die Anwohner das Feuer beinahe vollständig löschen. Insgesamt entstand Sachschaden in Höhe von rund 12.000 Euro. Eine Rettungswagenbesatzung versorgte eine leichtverletzte 32-Jährige.