B293 bei Leingarten nach Auffahrunfall voll gesperrt

Leingarten  Auf der Bundesstraße 293 bei Leingarten wurden am Mittwochnachmittag zwei Personen bei einem Auffahrunfall verletzt. An dem Zusammenstoß war ein Krankentransporter beteiligt.

Email

Eine Audi-Fahrerin war gegen 16.30 Uhr auf der B293 in Richtung Eppingen unterwegs. Als eine Ampel vor ihr auf Rot schaltete, bremste die Frau ihren Wagen ab. Dies bemerkte der dahinter folgende Fahrer eines Krankentransporters wohl zu spät und konnte trotz eines eingeleiteten Ausweichmanövers den Zusammenstoß nicht mehr verhindern, wie die Polizei Heilbronn am Abend mitteilte.

Bei der Kollision wurden die 27 Jahre alte Audi-Fahrerin sowie der Beifahrer im Krankentransporter leicht verletzt. Rettungskräfte brachten beide in ein Krankenhaus. Der transportierte Patient und die restliche Besatzung blieben unverletzt. An den Fahrzeugen entstand nach Schätzung der Polizei ein Schaden in Höhe von 35.000 Euro.

Die Bundesstraße musste während der Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten voll gesperrt werden. Im Raum Leingarten kam es im Feierabendverkehr zu größeren Verkehrsbehinderungen. Aufgrund der gesperrten Ortsdurchfahrt in Heilbronn-Klingenberg herrscht auf der Umleitungsstrecke über Leingarten ohnehin schon ein deutlich erhöhtes Verkehrsaufkommen.


Chris Petersen

Chris Petersen

Onlineredakteur

Chris Petersen arbeitet seit 2008 bei der Heilbronner Stimme. Der gebürtige Heilbronner kümmert sich in der Onlineredaktion um das Webportal stimme.de und die Social-Media-Kanäle des Medienunternehmens.