Autofahrer entzieht sich Kontrolle und gefährdet andere Verkehrsteilnehmer

Heilbronn 

Email

Am Freitagabend ab 22.30 Uhr richtete die Polizei eine Verkehrskontrolle am Ende der Peter-Bruckmann-Brücke in stadtauswärtiger Richtung ein. Hierzu wurde die zweispurige Verkehrsführung auf einen Fahrstreifen geleitet.

Gegen 22.45 Uhr befuhr ein Auto die Straße, welches mittels Anhaltezeichen einer Kontrolle unterzogen werden sollte. Beim Erkennen der Polizei beschleunigte der Fahrer und lenkte auf die Gegenspur, wo er mindestens drei entgegenkommende Fahrzeuge gefährdete, ehe er in falscher Fahrtrichtung in den Saarlandkreisel einfuhr und Richtung SLK Klinikum flüchtete, wie die Polizei am Samstagmorgen mitteilte. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief ohne Erfolg.

Bei dem Auto handelte es sich um ein schwarzes Mercedes-Cabrio, eventuell ein SL 500 mit Heilbronner Kennzeichen. Besonders auffällig: Das hintere Kennzeichen hatte ein amerikanisches Format, das heißt eine zweizeilige Buchstaben und Ziffernfolge. Des Weiteren hatte das Fahrzeug einen Heckspoiler.

Der männliche Fahrer befand sich augenscheinlich alleine im Fahrzeug, war zirka 25 bis 0 Jahre alt, trug einen Drei-Tage-Bart und hatte dunkle Haare mit rasierten Seiten.

Gefährdete Fahrzeuglenker und Personen, die Angaben zum Sachverhalt machen können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Heilbronn-Böckingen unter Telefon 07131/204060 zu melden.