Auto landet in Bach: Fahrer erleidet schwere Verletzungen

Beilstein  Zu einem schweren Autounfall ist es am Mittwoch gegen 18 Uhr bei Beilstein-Jettenbach gekommen. Ein 68-jähriger Mann wurde schwer verletzt und mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen.

Email
Der Fahrer wurde von der Feuerwehr geborgen. Foto: Hoffmann

Der Fahrer eines BMW kam von der Landesstraße 1106 ab, der Wagen landete im nebenan verlaufenden Schmidbach.

Nach Angaben der Polizei ist der genaue Unfallhergang noch unklar. Ermittelt wird, ob möglicherweise Gegenverkehr involviert war. Der 68-jährige Mann soll nach dem Unfall bei Bewusstsein gewesen sein. Wie die Polizei später ergänzte, war er in Richtung Beilstein unterwegs. Er habe angegeben, ein ihm entgegenkommendes Auto sei auf die Gegenfahrbahn geraten, weshalb er habe ausweichen müssen. Der Fahrer dieses Autos ist der Polizei bislang allerdings unbekannt.

Der BMW-Fahrer wich eigenen Angaben zufolge nach rechts aus und kam von der Fahrbahn ab. Sein Fahrzeug geriet zunächst in den Straßengraben und schleuderte danach auf die gegenüberliegende Straßenseite. Dort krachte es ins Bachbett.

Polizei bittet um Zeugenhinweise

Feuerwehr-Einsatzleiter Rainer Heidinger berichtet, man habe den Mann aus dem BMW frei schneiden müssen. Um ihn besser bergen zu können, legten die Einsatzkräfte eine Leiter über den Bach. Im Anschluss sägten die Feuerwehrleute mit der Kettensäge einen Haselstrauch ab, um den Verletzten mit einer speziellen Trage - einem sogenannten Spineboard - zum Hubschrauber bringen zu können.

Die Landesstraße zwischen Beilstein-Schmidhausen und Löwenstein war am Mittwochabend im Teilbereich Jettenbach längere Zeit komplett gesperrt. Am BMW entstand ein Sachschaden in Höhe von 30.000 Euro.

Der Verkehrsdienst Weinsberg hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen. Zeugen, die Hinweise zum Geschehen machen können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07134/5130 bei der Verkehrspolizei Weinsberg zu melden.


Adrian Hoffmann

Adrian Hoffmann

Reporter

Adrian Hoffmann gehört dem Reporterteam der Heilbronner Stimme an, das vor allem über Blaulicht-Themen und tagesaktuelles Geschehen in der Region berichtet.