Auf Pannenfahrzeug gefahren - Mann schwer verletzt

Heilbronn 

Email

15.000 Euro Sachschaden und eine schwer verletzte Person sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls auf der A6 bei Heilbronn.

Gegen 16.30 Uhr war eine 18-Jährige mit ihrer 17-jährigen Beifahrerin in ihrem Citroen auf der Autobahn in Richtung Nürnberg unterwegs. Zwischen den Anschlussstellen Bad Rappenau und Heilbronn-Untereisesheim hatte der Wagen eine Panne, so dass die Fahrerin auf dem rechten Fahrstreifen anhielt. Beide jungen Frauen stiegen aus, sicherten die Unfallstelle ab und kletterten über die rechte Leitplanke. Zu diesem Zeitpunkt fuhr der 78-jährige Fahrer eines BMW an das Pannenfahrzeug heran und erkannte dieses vermutlich zu spät. Er versuchte eine Kollision durch Ausweichen zu verhindern, prallte jedoch gegen das Heck des Citroen.

Bei dem Unfall wurde der Mann schwer verletzt und musste im Krankenhaus behandelt werden.