Aquaplaning-Unfälle auf A81

Möckmühl 

Email

Vermutlich aufgrund von Aquaplaning hat ein 40-Jähriger am Montagmittag auf der A81 in Richtung Würzburg die Kontrolle über seinen Opel Corsa verloren.

Der Mann kollidierte gegen 12 Uhr mit seinem Fahrzeug mit der Leiplanke zwischen den Anschlussstellen Möckmühl und Osterburken. Der Corsa schliff entlang der Leitplanke, geriet an deren Ende in Buschwerk und kam letztendlich im Grünstreifen neben der Fahrbahn zum Stehen. Der Mann wurde nicht verletzt. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von etwa 10.000 Euro. Der Corsa war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Ebenfalls auf 10.000 Euro beläuft sich der Sachschaden eines Unfalls in der Gegenrichtung nur wenige Minuten später. In Fahrtrichtung Stuttgart kollidierte der 49-jährige Fahrer eines Audi A3 vermutlich ebenfalls aufgrund von Aquaplaning mit der Mittelleitplanke. Der Audi musste abgeschleppt werden.