A81: Helfer verhindern Umkippen eines LKW-Anhängers

Hardthausen 

Email

Aufgrund einer starken Windböhe ist ein LKW-Anhänger am Donnerstagmorgen (21. Oktober) auf der Autobahn 81 bei Hardthausen am Kocher umgekippt. Der 49-Jährige am Steuer des LKW war laut Polizei gegen 9 Uhr zwischen den Anschlussstellen Möckmühl und Neuenstadt in Richtung Stuttgart unterwegs.

Auf der Kochertalbrücke kippte der Anhänger nach links und drohte auf den Fahrstreifen zu fallen. Zwei unbeteiligte LKW-Fahrer und ein PKW-Fahrer erkannten die Lage und eilten dem LKW-Fahrer zur Hilfe. Nachdem die herbeigerufene Streifenwagenbesatzung die Autobahn gesperrt hatte, konnte der Anhänger durch die gute Zusammenarbeit zwischen den couragierten Helfern und der Polizeibeamte mithilfe von Spanngurten wieder aufgerichtet werden.

Nach einer Dauer von circa 30 Minuten war die Vollsperrung aufgehoben. Das Fahrzeuggespann blieb trotz des Vorfalls fahrbereit. Die Streifenwagenbesatzung begleitete den LKW von der Autobahn.