Zwei leicht Verletzte und hoher Sachschaden

Heilbronn 

Zwei leicht Verletzte und Sachschaden in Höhe von circa 13.000 Euro sind die Folgen eines Verkehrsunfalls am Dienstag in Heilbronn-Böckingen.

Aufgrund von hohem Verkehrsaufkommen auf einer Straße zwischen Klingenberg und Böckingen mussten die 23-jährige Fahrerin eines Peugeots, der 26-jährige Fahrer eines Fords und der 48-jährige Fahrer eines VWs ihre Fahrzeuge bis zum Stillstand abbremsen. Der 18-jährige Fahrer eines Mercedes bemerkte das Stauende zu spät und fuhr auf den Peugeot der 23-Jährigen auf. Der Peugeot wurde durch die Wucht des Aufpralls auf den Ford geschoben und dieser wiederum auf den VW. Die 23-Jährige und der 26-Jährige zogen sich leichte Verletzungen zu, wie die Polizei Heilbronn am Mittwoch mitteilte.