Zwei Tote bei schwerem Lkw-Unfall auf A6

Ellhofen  Auf der A6 zwischen Bretzfeld und dem Kreuz Weinsberg ist es am Donnerstagnachmittag erneut zu einem schweren Lkw-Unfall gekommen. Dabei kamen nach Angaben der Polizei zwei Personen ums Leben. Inzwischen wurde eine Fahrspur in Richtung Mannheim freigegeben.

Email

Am Donnerstagnachmittag ereignete sich ein schwerer Unfall auf der A6 Richtung Mannheim. Zwischen der Anschlussstelle Bretzfeld und dem Kreuz Weinsberg kam es auf der rechten Fahrspur gegen 14 Uhr zu einem Lkw-Stau. Das Stauende erkannte offenbar der Fahrer eines 7,5-Tonners  zu spät und fuhr ersten Erkenntnissen der Polizei nach ungebremst auf das Heck eines Zwölftonners auf.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde dieses Fahrzeug auf einen vor ihm stehenden Sattelzug geschoben. Der Fahrer des 7,5-Tonners sowie der Fahrer des Zwölftonners wurden bei dem Unfall eingeklemmt und verstarben noch an der Unfallstelle.

Ein an den Lkws vorbeifahrendes Auto sei von Glassplittern getroffen worden, berichtete ein Polizeisprecher. Die beiden Insassen seien unverletzt geblieben sowie der Fahrer des ersten Lkw.

Der Sachschaden beläuft sich erster Einschätzung nach auf 100.000 Euro.

Fahrspuren in Richtung Mannheim blieben zunächst gesperrt

Im Einsatz waren eine Vielzahl von Rettungskräften, ein Rettungshubschrauber, Feuerwehr, Autobahnmeisterei sowie der Polizei. Die Autobahn war bis 16 Uhr voll gesperrt. Der Verkehr wurde an der Anschlussstelle Bretzfeld ausgeleitet. Gegen 16 Uhr gab die Polizei eine Fahrspur frei. 

Erst am Mittwoch war nur einige Hundert Meter weiter bei einem Lkw-Auffahrunfall ein Mann gestorben.

>>Aktuelle Verkehrsnachrichten


Adrian Hoffmann

Adrian Hoffmann

Reporter

Adrian Hoffmann ist Redakteur im Reporterteam der Heilbronner Stimme. Diese Einheit berichtet über das tagesaktuelle Geschehen in der Region und kümmert sich um investigative Recherchen.