Zoll kassiert 5000 Lautsprecher aus China

Heilbronn 

Email

Wegen Sicherheitsmängeln hat das Zollamt Heilbronn 5000 Lautsprecher aus China einkassiert.

Ein Unternehmen im Kreis Heilbronn wollte die kabellosen Geräte in fünfstelligem Gesamtwert einführen und muss sie nun entweder vernichten oder auf eigene Rechnung nach China zurückschicken, wie das Hauptzollamt am Mittwoch mitteilte.

Zöllner hatten bei der Kontrolle an der Sicherheit der Lautsprecher gezweifelt. Die Bundesnetzagentur als zuständige Behörde verbot dann wegen fehlender oder falscher Sicherheitsangaben den Vertrieb.