Zahlreiche witterungsbedingte Unfälle und Behinderungen

Region  Der überraschende Schneefall über Nacht fordert bereits seinen Tribut. Am Freitagmorgen kam es zu vielen Verkehrsbehinderungen und einigen Unfällen. Ernsthafte Verletzungen blieben glücklicherweise aus.

Von von unserer Redaktion
Email

Am Morgen gingen bei der Polizei zahlreiche Meldungen aufgrund von witterungsbedingten Behinderungen und Unfällen im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Heilbronn ein. Insgesamt waren es bis 10 Uhr 19 Unfälle und zehn Behinderungen wie vereiste Fahrbahnen oder feststeckende Lastwagen. Bei einem Unfall bei Aglasterhausen wurde ein Autofahrer, der von der glatten Straße abkam und sich überschlug, leicht verletzt. Bei allen anderen Unfällen blieb es beim Sachschaden.

In Lohrbach rutschten am Bahndamm mehrere Autos von der spiegelglatten Straße in einen Vorgarten. Aus dem Landkreis Heilbronn wurden fünf, aus dem Neckar-Odenwald-Kreis sechs, aus dem Main-Tauber-Kreis vier und aus dem Hohenlohekreis drei Unfälle gemeldet. Insbesondere in den Löwensteiner Bergen kam es auf vereisten Straßen zu Behinderungen, aber auch im Bereich Schöntal und bei Buchen standen mehrere Fahrzeuge quer und konnten nicht weiterfahren. Bei Neuenstein blockierte ein quer stehender Lastwagen eine Straße.

Einer von vielen Autofahrern, die am Freitag auf den glatten Straßen in der Region die Kontrolle über ihr Fahrzeug verloren haben. Kurz vor Prevorst passierte dieser Unfall. Foto: Jürgen Kümmerle