Wohnmobil fängt auf A6 Feuer

Von unserer Redaktion

Heilbronn  Ein Wohnmobil ist auf der Autobahn 6 bei Neckarsulm in Brand geraten. Das Feuer wurde rasch gelöscht. Auf der A6 bildete sich schnell ein langer Stau. 

Die Feuerwehr Neckarsulm konnte den Brand schnell löschen. Foto: Feuerwehr

 

Am Donnerstagnachmittag geriet ein Wohnmobil während der Fahrt auf der Autobahn 6 in Fahrtrichtung Nürnberg auf Höhe von Neckarsulm in Brand.  Löschversuche des Fahrers sowie von Ersthelfern konnten nicht verhindern, dass das Fahrzeug vollständig ausbrannte. Durch die Flammen und den Rauch wurden drei Menschen verletzt. Zwei leicht verletzte Ersthelfer wurden ambulant behandelt, der Fahrer des Wohnmobils musste in ein Krankenhaus gebracht werden. 

Zwischenzeitlich griffen die Flammen auch auf eine Böschung am Fahrbahnrand über. Die Feuerwehr Neckarsulm rückte mit 20 Mann und vier Fahrzeugen an und löschte den Brand. 

Vor der Unglücksstelle bildete sich schnell ein kilometerlanger Stau, der bis zur Anschlussstelle Bad Rappenau zurückreichte. Auch auf der Autobahnauffahrt an der B27 kam es zu Behinderungen. 

>>Aktuelle Verkehrsnachrichten

 

Das Fahrzeug brannte vollständig aus. Foto: Feuerwehr

 

 

Das ausgebrannte Wohnmobil auf der A6. Foto: Heike Kinkopf

 

Auch interessant: Bei einem tödlichen Unfall am Mittwochabend auf der A6 auf Höhe von Heilbronn-Biberach wurden die Einsatzkräfte massiv behindert. Auto- und Lkw-Fahrer bildeten keine Rettungsgasse