Versuchtes Tötungsdelikt: Radfahrer sticht auf 25-Jährigen ein

Heilbronn  Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei Heilbronn ermitteln derzeit in einem Fall des versuchten Totschlags, der einige Rätsel aufwirft. 

Bereits am vergangenen Freitag stand ein 25-Jähriger zur Mittagszeit zusammen mit einer Frau in Heilbronn auf dem Gehweg der Paulinenstraße in Höhe eines Imbiss’, wie Polizei und Staatsanwaltschaft Heilbronn am Montag berichteten. Ein Unbekannter fuhr mit seinem Mountainbike auf dem Gehweg auf das Paar zu und blieb an der Handtasche der Frau hängen.

Im Anschluss entwickelte sich ein verbaler Streit zwischen dem Radfahrer und dem Mann, schreibt die Polizei weiter. Die Auseinandersetzung eskalierte und es kam zu Handgreiflichkeiten, in dessen Verlauf der Radfahrer mit einem spitzen Gegenstand auf den Fußgänger einstach. Danach fuhr der Unbekannte mit seinem Mountainbike in Richtung Neckarsulmer Straße.

Frisches T-Shirt

Der 25-Jährige bemerkte zwar, dass er aus einer Wunde am Oberkörper blutete, er nahm diese allerdings zunächst nicht ernst. Er ließ sich in einem Wettbüro mit einem Pflaster und einem frischen T-Shirt versorgen und ging zu Fuß in Richtung Innenstadt, um seinen Hausarzt aufzusuchen. In Höhe der Nikolaikirche verschlechterte sich sein Zustand rapide. Er bat einen Mann, einen Rettungswagen zu rufen. Die Frau war nach Auskunft von Rainer Köller, Pressesprecher des Polizeipräsidiums Heilbronn, in der Zwischenzeit verschwunden. Die Rettungsassistenten stellten eine Stichverletzung am Brustkorb fest und forderten aufgrund des Zustandes des Verletzten einen Notarzt an. 

Nach der Erstversorgung durch den Arzt wurde der Verletzte im Krankenhaus notoperiert. Es bestand Lebensgefahr. Die Ermittlungen am Wochenende brachten keine Erkenntnisse über den Täter oder das Motiv des Gewaltausbruchs. „Das ist eine komische Sache“, sagt Köller. Ob sich die beiden Männer kennen, ließe sich derzeit nicht sagen. Der 25-Jährige und seine Begleiterin wurden mittlerweile von der Polizei vernommen.

Polizei sucht Zeugen

Der Täter wird beschrieben als 30 bis 40 Jahre alter Mann mit südländischem Aussehen. Er ist etwa 1,75 Meter groß und schlank, hat schwarze, lockige, etwa zehn Zentimeter lange Haare, einen Vollbart und war mit einem Mountainbike unterwegs. Zur Tatzeit trug er eine Sonnenbrille. Der Mann spricht gutes Deutsch.

Die Polizei sucht Zeugen. Wer hat den Streit am Freitag, 13. September, in der Zeit zwischen 11.30 Uhr und 12.30 Uhr in der Paulinenstraße beobachtet oder kann sonstige Hinweise auf den Täter oder das Tatmotiv geben. Hinweise bitte an 07131 104 4444. 

 

 

 


Jürgen Kümmerle

Jürgen Kümmerle

Reporter

Jürgen Kümmerle ist Redakteur im Reporterteam der Heilbronner Stimme. Diese Einheit berichtet über das tagesaktuelle Geschehen in der Region und kümmert sich um investigative Recherchen.