Versuchter Raubüberfall in der Nähe des Media-Markts: Unbekannte wollen 64-jährigen Mann ausrauben

Heilbronn 

Kurz vor Mitternacht ereignete sich am Samstag im Bereich des Fußwegs zwischen dem Media-Markt und dem Wasser- und Schifffahrtsamt ein versuchter Raubüberfall auf einen 64-jährigen Mann aus Heilbronn. Nach bisherigen Ermittlungen ist davon auszugehen, dass mindestens zwei Männer aus einer Gruppe von vier Personen den Heilbronner mit einem Messer bedrohten und versuchten, ihn auszurauben.

Die Männer bedrohten den Mann mit einem Messer

Die Täter forderten den Mann auf, ihnen seinen Geldbeutel zu geben und begannen, ihn abzutasten. Die zwei Begleiter der Täter hielten sich im Hintergrund auf und beobachteten die Tat. Nun begann der Täter ohne Messer, auf den Mann mit Messer einzureden. Er forderte ihn auf, ihm das Messer zu geben und drohte damit, den Mann zu verletzen. Als die Gruppe bemerkte, dass sich zwei Passanten näherten, ergriff sie die Flucht und konnten zunächst unerkannt entkommen.

Passanten näherten sich

Der 64-jährige Heilbronner wurde bei dem Überfall nicht verletzt. Der erste Täter, die Person mit Messer, wurde als südländisch/evtl. arabisch beschrieben, mit normaler Statur, ca. 170 cm groß, er trug einen Vollbart und war ca. 20-30 Jahre alt. Der zweite Täter wird beschrieben als ca. 175 cm groß. Auffällig an ihm war eine markante Nase mit hervorstehendem Nasenhöcker. Im Rahmen der Fahndung konnten Polizisten in der Nähe der Stelle, an der der Vorfall geschehen war, zwei Männer aufgreifen, auf die die Beschreibung der Täter passte.

Die Polizei sucht nun Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem Überfall geben können. Insbesondere werden auch die beiden Begleiter der Täter gesucht, die eventuell mit dem Überfall nichts zu tun haben können. Hinweise erbittet die Polizei unter der Telefonnummer 07131/104-2500 an das Polizeirevier Heilbronn.