Verletzte durch Reizgas in Tiefgarage

Von Heike Kinkopf

Weinsberg Ein oder mehrere Unbekannte haben am Donnerstagabend offensichtlich Reizgas in einer Tiefgarage versprüht. Es gab Verletzte.

Gegen 18 Uhr ging die Meldung bei der Polizei ein. In der Tiefgarage am Traubenplatz in Weinsberg trete Gas aus. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei handelte es sich jedoch nicht um hoch explosives Gas, sondern offenbar um Tränengas.

Sieben Personen, die laut Polizei ihr Auto in der Tiefgarage abgestellt hatten, wurden vom Notarzt untersucht. Zwei von ihnen kamen wegen der starken Augenreizungen zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus. 

Die Feuerwehr sorgte mit einem großen Gebläse für die Durchlüftung der Tiefgarage. Sie wurde gegen 19.30 Uhr wieder freigegeben.