Unfall mit fünf Verletzten auf der A81 Richtung Heilbronn

Mundelsheim/A81 

Am Freitagmorgen sind auf der A81 in Richtung Heilbronn fünf Fahrzeuge zusammengestoßen. Die Strecke war bis etwa 9 Uhr komplett gesperrt.

Der Unfall ereignete sich um etwa 5.45 Uhr kurz nach der Anschlussstelle Mundelsheim. Ersten Ermittlungen zur Folge kam es zunächst zwischen dem linken und mittleren Fahrstreifen zu einem Verkehrsunfall. Hier wird angenommen, dass ein Fehler beim Fahrstreifenwechsel zum Unfall führte. Beteiligt waren ein Opel Corsa und ein Fiat. Zwischenzeitlich hatten Ersthelfer ihre Fahrzeuge auf dem Standstreifen abgestellt. Aus Richtung Ludwigsburg näherte sich der Fahrer eines Peugeot Coupés der mit seinem Wagen ungebremst in die zwei Fahrzeuge der Ersthelfer schleuderte. Hierbei handelte es sich um einen Audi und einen BMW. Der Fahrer eines Renaults konnte ebenfalls nicht mehr rechtzeitig ausweichen und fuhr mit seinem Wagen über ein herumliegendes Trümmerteil. 

Fünf Verletzte

Vier Personen wurden leicht, eine Person schwerer verletzt. In einem der Fahrzeuge befand sich ein Hund, der in die Obhut der Tierrettung Unterland gegeben. Zwischenzeitlich konnte das Tier Angehörigen übergeben werden.

Der Gesamtsachschaden dürfte nach vorsichtigen Schätzungen zwischen 35.000 und 50.000 Euro liegen. Die Strecke für die Unfallaufnahme und Reinigungsarbeiten bis 9 Uhr gesperrt. Auf den umliegenden Straßen kam es im Berufsverkehr zu erheblichen Behinderungen.


Heike Kinkopf

Heike Kinkopf

Reporterin

Heike Kinkopf ist Redakteurin im Reporterteam der Heilbronner Stimme. Diese Einheit berichtet über das tagesaktuelle Geschehen in der Region und kümmert sich um investigative Recherchen.