Unfall durch aggressive Fahrweise provoziert

Heilbronn 

Knapp 10.000 Euro Sachschaden hat ein Autofahrer in der Nacht zum Mittwoch in Heilbronn provoziert. Wie ein 19-Jähriger berichtete, war er kurz vor 0.30 Uhr mit seinem Audi TT auf der Wilhelmstraße in südlicher Richtung unterwegs. Er fuhr auf dem linken Fahrstreifen, als sich in Höhe des Wollhauses ein weißer VW Golf von hinten näherte. Der Fahrer dieses Wagen fuhr sehr nahe auf, woraufhin der TT-Lenker auf die rechte Fahrspur wechselte. Der Golf-Fahrer überholte und scherte dann in Höhe des Amtsgerichts so vor dem Audi ein, dass dessen Fahrer stark bremsen und nach rechts ausweichen musste, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Sein Wagen prallte gegen eine Steinmauer, die dadurch beschädigt wurde. Am Audi wird der Sachschaden auf rund 8.000 Euro geschätzt. Dessen Fahrer blieb zum Glück unverletzt. Der Golf-Fahrer gab Gas und flüchtete.

Hinweise auf den weißen VW Golf V oder dessen Fahrer gehen an das Polizeirevier Heilbronn, Telefon 07131 104-2500.