Unfall auf der Autobahn gibt Rätsel auf

Heilbronn-Untereisesheim 

Beim Einfahren auf die Autobahn ist ein bislang unbekannter Audifahrer in der Nacht zum Montag geradeaus gegen eine Betonwand gefahren. Der Unfall passierte gegen 2.45 Uhr an der Anschlussstelle Heilbronn-Untereisesheim. Der Audi fuhr, nachdem verschiedene Fahrzeugteile eingesammelt worden waren, in Richtung Öhringen weiter. Die Betontrennwand wurde jedoch fast einen Meter weit auf die linke Fahrspur der Autobahn in Richtung Mannheim geschoben. Glücklicherweise kam es hier zu keinem Unfall.

Der oder die Unbekannte hatte zwar mehrere Fahrzeugteile eingesammelt, dabei jedoch sein Kennzeichen vergessen. An der Adresse des Halters traf die Polizei eine Frau an die angab, das Fahrzeug zum Unfallzeitpunkt gefahren zu haben. Die Polizei hat nach eigenen Angaben erhebliche Zweifel an der Schilderung und sucht daher Zeugen.

Wer hat in der Nacht zum Montag, im Bereich der Autobahnanschlussstelle Untereisesheim, in Fahrtrichtung Öhringen, jemanden beobachtet, der Fahrzeuteile aufgesammelt hat. Wer hat das Fahrzeug auf der Fahrt nach Öhringen (Halteradresse) gesehen und kann Hinweise zum Fahrer/Fahrerin geben. Hinweise erbittet die Verkehrspolizeidirektion Weinsberg unter der Telefonnummer 07134/5130.