Unfall auf der A6: Lkw-Fahrer schwer verletzt

Heilbronn/Öhringen 

Bei einem Unfall auf der A6 bei Bretzfeld wurde am Montagmorgen ein 59 Jahre alter Lkw-Fahrer schwer verletzt.

 

 

Wie die Polizei mitteilte, fuhr der Mann gegen 8.20 Uhr in Richtung Weinsberger Kreuz. Er erkannte zu spät, dass sich der Verkehr vor ihm staute und krachte ins Heck eines vorausfahrenden Lastwagens. Durch die Wucht des Aufpralls wurde dieser auf zwei weitere Sattelzüge aufgeschoben. 

Die Ladung des mutmaßlichen Unfallverursachers - er hatte Gewürzgurken geladen - verteilte sich über beide Fahrbahnen in Fahrtrichtung Mannheim. Der Verkehr wurde daher durch den Parkplatz bei Wimmental geleitet. Derzeit staut sich der Verkehr auf einer Länge von etwa vier Kilometern. Die Aufräumarbeiten dauern nach Polizeiangaben bis 15 Uhr an. Ein Fahrstreifen konnte mittlerweile wieder für den VAufräumarbeitenerkehr freigegeben werden.

In Fahrerkabine eingeklemmt

Der 59-jährige Unfallverursacher wurde bei dem Unfall in der Fahrerkabine eingeklemmt. Die Feuerwehr musste ihn befreien.  Er wurde nach Polizeiangaben schwer verletzt und musste mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Die drei anderen beteiligten Lkw-Fahrer wurden nicht verletzt.

 

 

An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von rund 120.000 Euro. Die Polizei empfiehlt, das Gebiet weiträumig zu umfahren und ab der Anschlussstelle Öhringen auf die Umleitungsstrecken auszuweichen. red

>>Aktuelle Verkehrsnachrichten