Unbelehrbarer Fan beißt Polizist in Arm

Heilbronn 

Email

Weil er bereits unter alkoholischer Beeinflussung stand und sich nicht an die gute Kinderstube hielt, wurde einem 33-Jährigen am Ende des Eishockeyspiels in Heilbronn am Sonntagabend weiterer Alkohol verweigert. Das machte den Mann noch wütender und als er sich nicht beruhigte, wurde die Polizei hinzugerufen.

Da er mehrere ausgesprochene Platzverweisen nicht befolgte, wurde ihm die Gewahrssamnahme erklärt. Da er sich weigerte, mitzukommen, mussten die Ordnungshüter Gewalt anwenden. Beim Anlegen der Handschließen biss der Mann nach Polizeiangaben einem Beamten in den Unterarm. Dabei erlitt dieser eine leichte Verletzung.

An der Unterbringung in einer Zelle kam der 33-Jährige nicht herum.


Hinweis der Stimme-Redaktion

Der Vorfall ereignete sich nicht am Sonntagabend, sondern bereits vor vier Wochen. Die entsprechende Polizeimeldung hat uns aber erst Anfang dieser Woche erreicht. Der Vorfall hatte sich beim DEL2-Heimspiel der Heilbronner Falken gegen die Tölzer Löwen ereignet. Das Spiel hatten die Falken übrigens verloren, vielleicht hatte sich der Fan ja auch deshalb so aufgeregt...