Unbekannte sprengen Geldautomaten - hoher Schaden

Untergruppenbach  Unbekannte haben in der Nacht zum Donnerstag in einer Bankfiliale in Untergruppenbach einen Geldautomaten gesprengt.

Von dpa und unserer Redaktion
Email

Unbekannte haben in der Nacht zum Donnerstag in einer Bankfiliale in Untergruppenbach zwei Geldautomaten gesprengt. Dabei sei ein Schaden von mehreren zehntausend Euro entstanden, sagte ein Sprecher der Polizei.

Eine "Riesenexplosion" meldeten Bewohner der Happenbacher Straße 
in Untergruppenbach am frühen Morgen des Donnerstags.

Die ersten Ermittlungen ergaben, dass um 2.40 Uhr vier maskierte, schlanke, 
dunkel gekleidete Männer mit einem dunklen, größeren PKW rückwärts 
vor die Bankfiliale fuhren und den Vorraum betraten.

In der Bank sprengten sie die beiden Geldautomaten. Die Detonationen waren so 
heftig, dass die Automaten komplett zerstört wurden. Außerdem 
zerbarsten alle Fensterscheiben auf dieser Seite des Gebäudes und es 
gab zum Teil erhebliche Beschädigungen am Boden, den Wänden und den 
Decken der betroffenen Räume. Sogar an der Außenfassade entstanden 
Auswölbungen und Risse.

Der Sachschaden liegt ersten Schätzungen zufolge bei etwa 100.000 Euro. Die Höhe des Diebesgutes ist bislang unbekannt.

 

 

Erst vor rund zwei Wochen waren in Neckarsulm und Mosbach Geldautomaten gesprengt worden. Auch in diesen Fällen gelang den Tätern die Flucht.